Der schwäbische Tuner LUMMA DESIGN setzt mit dem CLR 500 RS die Serie an veredelten Premium-Fahrzeugen fort. Als Basis fungiert diesmal der aktuelle BMW M5. Die High-Performance-Limousine erhält von LUMMA einen umfassenden Body-Kit mit spektakulärer Optik, ein neues Fahrwerk, eine Racing-Auspuffanlage, zahlreiche Interieur-Accessoirs sowie eine Leistungssteigerung für noch bessere Fahrleistungen. Seine Premiere feiert die nach allen Regeln der Tuner-Kunst veredelte Fahrmaschine auf dem Salon Genf 2007 als Showcar am Stand des Schweizer Tuningspezialisten Forcar Autozubehör.

BMW setzt bei seinen M-Modellen auf das Hochdrehzahlkonzept. Beim M5 verhält sich das nicht anders. Sein Zehnzylinder-Motor hat den Charakter eines Rennwagentriebwerks. Doch gemäß der alten Rennfahrerweisheit "Leistung kann man nie genug haben", sind auch die 507 Serien-PS dem ein oder anderen Fahrer bald zu wenig. Also was tun, um den Extra-Kick zu bekommen? Antwort: zu LUMMA fahren und die Leistungssteigerung auf 560 PS ordern! Eine umfassende Elektronik-Optimierung des Steuergeräts ist obligatorisch. Größere Metall-Rennkatalysatoren und eine Racing-Auspuffanlage kitzeln zusätzliche Pferdchen aus dem V10-Aggregat. Die Vmax-Aufhebung sorgt dafür, dass der bayerische Express satte 327 km/h rennt. LUMMA spendiert dem CLR 500 RS auch ein schickes Motoroptikpaket. Es besteht aus einem Luftsammler- und Luftfiltergehäuse aus Carbon sowie roten Zylinderkopfabdeckungen. Ein Leckerbissen für die Augen!

Lumma Design BMW M5 CLR 500 RS

Lumma Design BMW M5 CLR 500 RS, 1 of 2
Lumma Design BMW M5 CLR 500 RS, 2 of 2

Imposante Erscheinung durch Verbreiterung

Das Äußere des CLR 500 RS macht deutlich: hier wird nicht gekleckert, sondern geklotzt! LUMMA verbreitert die Karosserie des M5 vorne und hinten um jeweils 5cm pro Seite. Zum spektakulär aussehenden Body-Kit gehören eine neue Frontspoilerstoßstange, Radlaufverbreiterungen und eine Heckschürzenstoßstange. Letztere weist mit dem eindrucksvollen Racing-Diffusor, der sich - renntypisch schwarz lackiert - über die ganze Heckbreite erstreckt und dabei links und rechts je ein dickes Endrohr integriert, ein optisches Highlight auf. LUMMA weiß wohl um die Tatsache, dass die meisten Verkehrsteilnehmer nur diese Seite zu Gesicht bekommen werden. Aufsehen erregt der imposante CLR 500 RS zusätzlich durch die ihm von LUMMA verordnete Orange-Lackierung. Um das Verhältnis von Leistung und Gewicht zu verbessern, spendiert LUMMA dem CLR 500 RS dann noch eine Kofferraumklappe in Leichtbauweise aus Kohlefaser-Kevlargewebe mit integrierter Heckspoilerabrisskante zur Abtriebsreduzierung. Chrom passt in den seltensten Fällen zu einem so sportlichen Fahrzeug. Mehr Nähe zum Rennsport vermittelt da der Stoff, aus dem die Rennträume sind: Kohlefaser. Alle Exterieur-Chromteile beschichtet LUMMA daher mit Echtkarbon.

Mächtige Räder in 21 Zoll

Bei Thema Räder setzt LUMMA auf eine eigene Sonderkreation. Die edlen, dreiteiligen Räder bestehen aus einer Kombination von Alu und Edelstahl. Sie sind hochglanzpoliert und besitzen einen titanfarbenen Radstern mit fünf Speichen, die sich jeweils Y-förmig zum Felgenbett verästeln. LUMMA setzt auf wahre Größe und montiert seine schicken Räder in mächtigen 10x21" mit Bereifung Yokohama 255/30-21 vorn und 11,5x21" mit Bereifung 295/25-21 hinten.

Die Absenkung des Schwerpunkts geht bei Fahrzeugen mit einem agileren Fahrverhalten einher. Dies erreicht LUMMA durch den Einbau eines H&R Sportfahrwerks, das den CLR 500 RS 40 mm tiefer legt.

Eine mit Rennkatalysatoren ausgestattete LUMMA Racing-Auspuffanlage, die - siehe Motorkapitel - zur Mehrleistung des CLR 500 RS beiträgt, posaunt eine Gänsehaut erregenden, Ehrfurcht gebietenden Sound durch die zwei 115 mm starken Endrohre heraus. Also wehe, wenn er losgelassen!

Im Innenraum sorgt LUMMA für sportliches Wohlfühlambiente. Die Bicolor-Lederausstattung glänzt mit auffälligem Lamborghini-Orange. Passend dazu bietet LUMMA die sonstigen Interieurteile in orangefarbenem Karbon an. Auch die Instrumente passt der Winterlinger Tuner der Außenlackierung an. Deshalb ist auch der Tacho, dessen Skala LUMMA auf 360 km/h erweitert, orange. Das von LUMMA selbst designte Lenkrad ist ergonomisch geformt, damit der Fahrer die Zügel des CLR 500 RS stets sicher in der Hand hat, und besticht durch seine edle Karbon/Leder-Kombination. Den letzten Schliff im Cockpit besorgen Pedale sowie eine Fußstütze aus eloxiertem Aluminium, versehen mit dem LUMMA-Schriftzug.